Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Creativa 2017- Basteln bis zum Umfallen

Creativa 2017- Basteln bis zum Umfallen

Die Creativa in Dortmund ist rum und ich bin wieder heil und total geflasht zuhause angekommen.

Mit einem Kopf voller Ideen, die Geldbörse leer ( naja so fast) und vielen Eindrücken, die man so langsam versucht zu sortieren.

Mein größtes Interesse lag bei dem Thema Tortendekorationen. Und natürlich musste ich das Live Battle der Firma Cake Company besuchen,  da ich letztes Jahr selber teilgenommen hatte.

Steampunk als Thema für die Kleider hört sich sehr exotisch an und muss vielleicht als Begriff erst mal erklärt werden.Dabei werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter bezüglich der Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben Dieses Kunstgenre entstand in den 80ér Jahren.

Keine der Mädels hatte vorher von diesem Stil gehört , umso unglaublicher waren die Werke, die  innerhalb von 4 Tagen entstanden sind.  Jedes so individuell , das man nicht glauben mag, das es aus Rollfondant, Isomalt oder Tortenspitze gezaubert wurde. Eindeutig das Highlight auf der Creativa für die Besucher.

collageprintspah~1489993960647-88293d3d-dbf1-466a-ad20-18ee3e053837_L

Gewonnen hat Enne Wienecke, die bereits im letzten Jahr teilgenommen hatte.

Den Juroren , die sich  aus Personen aus der Mode- und Tortenscene zusamensetzte fiel es sichtlich schwer , die Plätze zu besetzen.

 

 collageprintspah~1489995382408-5981c698-87fc-4189-aadc-acdaff65810a_L

Natürlich wollte ich in Ruhe auch schlendern, gucken, probieren und neues finden. Doch dieses Jahr fiel mir das wirklich schwer.

Letztes Jahr wurde die Messe von rund 70.000 Menschen besucht. Ich hatte den Eindruck, die waren alle am Samstag mit mir zusammen da.

Bereits am Eingang wurde gedrängelt.

IMG_3327

Bereits nach ein paar Minuten auf der Messe begegnen mir Rettungskräfte, die versuchen einer Frau mit Kreislaufproblemen zu helfen. Leider nicht immer im Einklang mit den restlichen Besuchern. Durch Zufall höre ich, wie zwei Frauen sich über eine Dame im Rollstuhl aufregen, die es wirklich wagte mitten im Gang zu fahren. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Jeder bahnt sich seinen Weg mit Ellebogen und Handtaschen.   Gegen Mittag ist es dann so heiß und stickig in den Hallen, das man trotz Regen die Innenhöfe aufsucht , allein um Luft zu bekommen. Ab hier wurde es zu qual und  gegen 15:30 holte ich mir aus dem Depot meine erbeuteten Sachen um den Heimweg anzutreten.

 

Mein persönliches Fazit an die Messe beschreibt es mit zwei Worten  ..

Wow und Pfui

WOW

Die Messe bietet alles , was man sich vorstellen kann und ist nicht umsonst Europas größte Bastelmesse.

 

Pfui

Der aggressive und egoistische Auftritt mancher Besucher war teilweise unerträglich und auch das Personal musste viel einstecken.

 

Eure Herbyfussel

 

Über Herbyfussel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>