Neuigkeiten
Startseite / Testberichte / Hansaplast Foot Expert SOS Blasenpflaster / Hansaplast Foot Expert SOS Blasenpflaster

Hansaplast Foot Expert SOS Blasenpflaster

Welche Frau kennt es nicht, die schönen Schuhe sind nicht gerade die bequemsten. Da bot es sich doch geradezu an an dem Test von Hansaplast für das neue Hansaplast Foot Expert SOS Blasenpflaster mitzumachen.

Hansaplast versprach folgendes: Die SOS Blasen-Pflaster sorgen nicht nur für die sofortige Schmerzlinderung, sondern schaffen dank der Hydrokolloid-Technologie auch beste Bedingungen für das schnelle Abheilen der bereits entstandenen Blase. Das Pflaster muss nur auf die saubere, möglichst nicht gecremte Haut geklebt werden, so dass es fest rund um die Blase sitzt. Dabei sind die SOS Blasen-Pflaster wirklich einfach anzuwenden: Durch ihre besonders weiche und schmiegsame Konsistenz legt man das Pflaster auf die entsprechende Blase und drückt den Pflasterrand fest. Da es wasserfest ist und extrastark klebt, ist die Blase für Tage bestens geschützt vor Infektionen und kann schnell und sicher abheilen. Besonders praktisch: Es ist durchsichtig, so dass kein hässlich verfärbtes Pflaster aus dem eleganten High Heel guckt!”

Wow, das hört sich doch schon einmal sehr vielversprechend an. Als endlich das Paket kam, wurde natürlich gleich getestet.

Das Ergebnis:

Am letzten Wochenende war ich bei Freunden eingeladen. Da wollte ich unbedingt meine neuen  Pumps vorführen.  Die sehen echt schick aus, aber welchen Nachteil haben fast alle Schuhe, die toll aussehen? Genau, sie sind unbequem und man könnte schreien, wenn man sie anzieht. Aber da ich ja jetzt testen darf, hatte ich wohlwissend, was passieren würde, meine Pflaster dabei. Ich mir also im Laufe des Abends die Pflaster geschnappt und bin auf die Toilette geflüchtet. Natürlich hatte es beide Füße erwischt. Beim ersten Pflaster muss ich sagen, hatte ich mit dem Aufmachen leichte Probleme, beim 2. ging es dann allerdings recht schnell. Ich verspürte recht schnell eine Linderung und war begeistert, dass es kaum zu sehen war. Es hielt nicht nur den ganzen Abend, sondern auch danach, bis die Blasen verheilt waren.

Ich bin eigentlich recht begeistert. Warum nur eigentlich?  Meine Tochter hatte auch eine Blase an der Hacke und selbstverständlich hat sie auch ein  Pflaster bekommen. Leider hat es sich beim Schwimmen sehr schnell gelöst. Das ist natürlich jetzt im Sommer nicht so praktisch, denn gerade jetzt kommen die Blasen und die Wahrscheinlichkeit, dass man im Sommer schwimmen geht ist schon recht groß. Trotzdem finde ich die Pflaster sehr gut und wenn ich nicht gerade im Urlaub bin oder schwimmen gehen möchte, werde ich sie jetzt immer dabei  haben.

Auf dem eingefügten Bild ist auch zu sehen, dass man egal ob bei Groß oder Klein, kaum etwas vom Pflaster sieht!

Blasenpflaster

Über Chrissy

2 Kommentare

  1. Hallo Chrissy! Ich habe das ganz neue Hansaplast Blasenpflaster getestet. Die Pflaster halten noch länger (bis zu 3 Tage, auch bei leicht schwitzender Haut) und federn noch mehr den Druck ab. Ich war selbst mit einem am Fuß schwimmen und das hat das Pflaster überlebt. Erst am nächsten Tag nach dem Duschen löste sich ganz leicht der Rand. Ich finde das neue haftet noch stärker als die alten Hansaplast Blasenpflaster.

    Ich kann es dir empfehlen! :)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>