Neuigkeiten
Startseite / Aktuelle Tests / Maggi : Hähnchen- Paprika- Pfanne

Maggi : Hähnchen- Paprika- Pfanne

 

MaggiImage.aspx

Für die Firma Maggi durften wir an einem kleinen Test für ein neues Produkt teilnehmen.

Es handelt sich um

MAGGI Kochgenuss Pur Fix Hähnchen-Paprika-Pfanne.

Produktinformation

Maggi verspricht schnelle und einfache Zubereitung in nur einer Pfanne bzw. einem Topf. Hochwertige Zutaten, Aroma schonend eingekocht für natürlichen Geschmack.

“Frisch versiegelt in kleinen Töpfchen – für jüngere und kleinere Haushalte. “

Es geht hier also nicht darum ,eine erfahrene Hausfrau, die ihre Zutaten kennt und immer frisch kocht zu überzeugen, sondern  eher um jüngere , die noch nicht so die Leidenschaft, Erfahrung oder die Zeit haben, sich mit kochen zu beschäftigen.

Schnell- Einfach- Lecker 

So kann man die neue Produktserie mit wenig Worten am treffensten beschreiben.

 

In jeder Packung sind 3 Töpfchen enthalten.

Für jedes Töpfchen braucht man folgende Zutaten:

  • 250 g Hähnchenbrust
  • 2 kleinere Paprika
  • 100 ml Sahne
  • 200 ml Milch

Maggie1

Die Zubereitung ist simpel.

  • Fleisch in Streifen schneiden und in einer Pfanne gold/gelb braten
  • Paprika in Streifen schneiden und zu dem angebratenen Fleisch geben.
  • Den Inhalt der Töpfchen mit Milch und Sahne unterrühren und 5 min. köcheln lassen.

 

Schneller und einfacher geht es wirklich nicht.

Maggi empfiehlt dazu ungesalzenen Reis zu reichen.

Kommen wir mal zu meinem Kocherlebnis und dem Ergebnis.

MaggieC1

Maggi hat mit wenigen Worten alles gut auf der Verpackung erklärt ( sogar mit Piktogrammen, damit man nicht mal lesen muss) . Das einzige was ich an der Verpackung bemängeln muss , ist das die Beschreibung genau da abgedruckt ist, wo man sie öffnen muss.. Also zerstör ich die Beschreibung..

IMG_9752   IMG_9753

Die Töpfchen kann man leicht öffnen und die gelartige Würzpaste ist mit einem kleinen Löffel gut auszukratzen. Gerochen hat sie aber recht intensiv nach Maggi.

Maggi

Kochprobleme gab es keine, so das ich das fertige Essen meinen Männern innerhalb von 30 Minuten anbieten konnte.

Geschmacklich gab es da schon ein bisschen Gemecker.

Meine Jungs sind frische Gewürze ,dadurch auch intensiven Geschmack gewöhnt. Mir persönlich war es auch etwas fade und lasch gewürzt, was durch den salzlosen Reis noch unterstützt wurde.

Aber man konnte gut die Gewürze schmecken und sie teilweise auch in der Sauce sehen, die reichlich ,aber für meinen Geschmack zu flüssig vorhanden war.

Bei vielen Gerichten hat man ja echt wenig Sauce, wenn man sich an das Rezept hält und das können meine Männer gar nicht leiden. Ordentlich viel Sauce muss vorhanden sein. Hier passt das wirklich gut.

Also für den schnellen Hunger , ist es mal eine Alternative, wenn ich auch nachwürzen werde.

Schön finde ich , das Maggi immer mehr versucht auf künstliche Zusatzstoffe , Aromen oder Geschmacksverstärker zu verzichten.

Wenn ich mal ne Schulnote vergeben müsste, würde Maggi für ihre Hähnchen-Paprika-Pfanne

eine 2- bekommen.

 

Einen Abstrich wegen der falsch angebrachten Beschreibung an der Öffnungsseite.

Und einen kleinen Abstrich wegen des laschen Geschmackes.

Und einen Abstrich wegen der zu flüssigen Sauce.

 

 

Man muss halt auch die Zielgruppe bedenken, auf die Maggi hier abgezielt hat und dafür haben sie es gut getroffen

Aber man kann es durchaus mal empfehlen für Leute die schnell Essen wollen, ohne großartig  Lust auf kochen haben.

Gesehen hab ich die verschiedenen Saucen auch schon. Bei uns im EDEKA kosten sie 1,89€.

 

Über Herbyfussel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>