Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Matcha Tee von Tee Gschwender

Matcha Tee von Tee Gschwender

Schon seit langem bin ich Fan von Tee Gschwendner deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass ich die Eistees Matcha Crema und Matcha Lemon testen darf.

Ich denke viele haben inzwischen schon von der “Wunderwaffe” Matcha gehört. Aber habt Ihr schon mal Matcha Tee probiert? Ich ehrlich gesagt nicht. Das einzige, was ich darüber weiss, ist das es als das “grüne Gold Japans” bezeichnet wird und eine der seltensten und hochwertigsten grünen Teesorten ist. Probiert habe ich Matcha Tee allerdings noch nie.

Die Beschreibung der Tees von Tee Gschwender hört sich vielversprechend an:

Matcha crema: Dieser vegane Matcha Latte-to-go steht seinem Vorbild Matcha Latte in nichts nach. Süß herber Original-Matcha mit der typisch cremigen, vanillig-milchigen Sojasüße.

Matcha lemon: Power2Go – der sommerliche Matcha lemon mit bestem Matcha. Eine Kombi von leuchtend-intensivem, reichhaltigem Zart-Bitter des Grünen Japangoldes mit spritzig erfrischender Zitrone und einem Hauch Ingwer.

Laut Tee Gschwendner kommen außerdem  beide Sorten aus kontrolliert biologischem Anbau und sind zu 100% vegan. Ihre Süße stammt ausschließlich vom Agavendicksaft. Die Eistees sind trinkfertig im 0,33 Liter Tetrapak und kosten 3,00 €. Das finde ich nicht günstig, sind biologische Produkte aber oft nicht. Mal sehen, ob ich mir diese Kostbarkeit in Zukunft öfter gönnen werde!

Da ich Eistee mit Zitrone liebe musste ich natürlich den Matcha Lemon als erstes probieren. Auf meinem Balkon ging gerade langsam die Sonne unter und ich freute mich auf eine Erfrischung an einem lauen Sommerabend (haben wir ja auch lange genug drauf gewartet ;-) !) Kennst Ihr das auch? Wenn es am Tag so richtig warm ist, kann ich irgendwann einfach kein Wasser mehr sehen. Da kam mir also ein erfrischender Zitroneneistee sehr gelegen. Die Verpackung soll vor dem Gebrauch geschüttelt werden, also  tat ich dieses und goss den Tee neugierig und durstig in mein Glas. Aber ….uhhhhh…..was kam denn da raus? Eine merkwürdige, nicht gerade appetitliche Brühe!

Matcha Lemon

Findet Ihr den Anblick jetzt wirklich lecker?! Okay, ich atmete tief durch und  dachte mir, erstens habe ich schon Smoothies getrunken, die echt schlimmer aussehen und die waren ziemlich lecker und zweitens bin ich unglaublich neugierig und liebe eigentlich Tee. Vorsichtig schnupperte ich an meinem Glas. Hmmm, es war nun nicht so, dass ich den Geruch so gar nicht mag, aber richtig lecker roch es auch nicht. Also Augen zu, oder besser Nase zu und durch. Tapfer nahm ich einen großen Schluck.

Im ersten Moment schmeckt der Tee leicht süßlich aber einen richtigen Zitronengeschmack konnte ich leider nicht rausschmecken trotzdem finde ich ihn erfrischend und sehr angenehm, dass er nicht so übersüßt ist. Dann kam Nachgeschmack. Dort schmeckt man im Abgang sehr stark den grünen Tee. Dieser war allerdings für meinen Geschmack etwas zu bitter. Erinnert mich an Tee, den ich zu lange hab ziehen lassen. Damit war leider die Erfischung weg und ich hatte eher einen stumpfen, bittern Geschmack im Mund. Leider muss ich auch zugeben, ich bin da kein wirklicher Maßstab. Mein Mann zum Beispiel findet den Matcha Lemon total lecker und sehr erfrischen… so unterschiedlich können Geschmäcker sein.

Als nächstes kam der Matcha crema an die Reihe. Das Aussehen ist eigentlich sogar noch schlimmer. Bei der Farbe musste ich gleich an die letzte Tuschaktion meiner Kinder denken und nicht an ein leckeres Getränk :-( .

Matcha Crema

Der Meinung waren die beiden auch und wollten unbedingt als erstes probieren. Mit den Worten: “oh Mama, das riecht irgendwie nach Pistazie” wurde sofort probiert. Das Ergebnis hatte ich mir eigentlich anders vorgestellt, möchte es Euch aber nicht vorenthalten:

Matcha Collage

Ohje und nach diesen Gesichtern sollte ich nun probieren?! Als erstes der Geruchstest. Also Pistazie konnte ich da nun nicht rausriechen. Es riecht mehr nach Soja als nach Tee und vielleicht auch etwas nach Vanille. Und dann wurde ich positiv überrascht. Ich denke, die Tees müssen definitiv eiskalt sein, und die Erfrischung ist sofort da. Es schmeckt im ersten Moment echt lecker und super erfrischend. Leider muss ich auch sagen, dann kam doch auch hier wieder der etwas bittere Nachgeschmack durch und auch hier war die Erfrischung  bei mir schnell wieder weg. Schade, aber ich konnte den Gesichtsausdruck meiner Mäuse leider nachvollziehen.

Und mein Mann? Nun ja, sein Kommentar war: “Uhh, das muss man echt mögen um es zu trinken”.

Fazit: Ich muss gestehen, ich werde mir die Tees nicht kaufen. Mein Mann mag den Matcha Lemon  aber ist auch klar der Meinung für 3 € pro Stück wäre es ihm auch zu teuer. Da gibt es Alternativen die genau so lecker sind und deutlich günstiger. Wer meint, ihn stört der Nachgeschmack nicht und seinen Tee  länger ziehen lässt, der kann ihn natürlich probieren, aber wem schon der Preis abschreckt, der sollte lieber die Finger davon lassen.

Ich kaufe mir meinen Tee lieber so wie bisher und mache mir den Eistee selbst.

Was ist mit Euch? Habt Ihr die Eistees schon probiert und welcher Teetyp seid Ihr? Stört Euch ein bitterer Nachgeschmack oder sagt Ihr sogar, das gehört zum ultimativen Teeerlebnis dazu? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare!

Eure Chrissy

Über Chrissy

3 Kommentare

  1. Ohje, hört sich nicht wirklich lecker an. Habe schon von mehreren gehört, dass diese Eistees nicht so doll sind. Finde gut, dass du so ehrlich deine Meinung sagst. Machen leider die wenigsten. L.G Marie

  2. Kann deinem Testbericht nur zustimmen- wir testen auch gerade diese beiden Teesorten und haben erstmal den Matcha Crema probiert. Also ich musste mich echt überwinden auch nur einen einzigen Schluck trinken zu können – mein Mann dagegen findet ihn absolut lecker.
    Und über das Aussehen wenn er im Glas ist brauchen wir auch nicht zu diskutieren- im ersten Moment echt erschreckend.
    Viele Grüße Heike

    • Liebe Heike, so wie es Euch beim Matcha Crema war, war es bei uns bei dem anderen. Mein Mann fand ihn lecker, aber ich nicht. Ja, das Aussehen schreckt wirklich ab aber als Tester lieben wir ja die Herrausforderung ;-) L.G. Chrissy

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>