Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Melitta BellaCrema

Melitta BellaCrema

Wie viele von Euch mitbekommen haben, darf ich über Gofeminin Testlabor die neuen Sorten von Melitta testen. Dort möchte ich mich auch als erstes für einen super leckeren und tollen Test bedanken :-) ! Alleine der Anfang des Tests war schon sensationell. Erst kam die E-Mail mit der Zusage und keine 24 Std. später hielt ich bereits mein Testpaket in der Hand. Wahnsinn, so schnell hatte ich nicht mit dem Paket gerechnet.

Meliltta 1

Wie Ihr sehen könnt, es war auch nicht gerade wenig Kaffee. Für einen Kaffeejunke wie mich, ein Traum in braun ;-) ! Schon ungeöffnet kommt einem ein toller Duft entgegen. Warum das so ist konnte ich auch gleich in den FAQs nachlesen: 

Die Löcher, die Sie auf jeder Packung BellaCrema finden können, gehören zum sogenannten Aroma-Ventil. Dies Ventil lässt Luft aus der Packung entweichen und verhindert gleichzeitig, dass Sauerstoff in die Packung eindringen kann. So wird das Aroma des Kaffees bestmöglich geschützt.

Natürlich musste ich auch gleich die erste Packung öffnen und ich kann nur sagen, der Duft haute mich um. Sofort fühlte ich mich zurückversetzt in meine Kindheit. Meine Oma hat immer in ihrer Küche den Kaffee frisch gemahlen und genau dieser Duft stieg mir sofort in die Nase, wenn nicht sogar noch intensiver. Einfach der Hammer. Und das obwohl diese Bohnen ja noch nicht einmal frisch gemahlen, sondern noch ganz sind. Wie musste erst der Kaffee schmecken, wenn er fertig ist? Gierig füllte ich die Bohnen in meinen kleinen Vollautomaten. Und…..ohhhh jaaaa beim Zubereiten setzte sich dieses Dufterlebnis fort….einfach traumhaft. Ich kann nur sagen, der Test ist eröffnet und ich freue mich auf viele neue, aber auch altbekannte Kaffeekreationen! Allerdings bin nicht nur ich im Kaffeefieber. Auch meine Tassen haben sofort beschlossen, einen Wettkampf zu starten:

Melitta3Mellitta4Meltiia 5

Da ich es nicht abwarten konnte, wurden schon im Laufe des ersten Tages meine Lieblings-Kaffeekreationen gezaubert. Ob morgens im Bad schnell ein Espresso, zwischendurch eine Kaffeepause oder auch zum genießen einen Macchiato auf dem Balkon, der Vollautomat lief von der ersten Stunde an heiß:

Melitta 2 Collage   Melitta Col2

Die waren schon mal super lecker. Der Espresso und der Kaffee hatten das perfekte Crema, aber auch der Macchiato war ein Traum. So schnell sollte der Test aber nicht zu Ende sein. Also mussten noch ein paar andere Kreationen her! Aber vorher möchte ich Euch die einzelnen Sorten einmal genauer vorstellen, denn probiert hatte ich nach wenigen Tagen alle einmal:

Melitta Speciale:

Die Melitta Speciale ist die mildeste Sorte der Melitta BellaCrema Sorten und hat einen Stärkegrad von 2. Tatsächlich schmeckt er sehr mild und hat ein helles Crema. Wenn ich es mir gemütlich mache und dazu einen Kaffee genießen möchte, ist er hier schon  lecker. Wobei ich aber ehrlich zugeben muss, für Milchgetränke oder auch einen Espresso ist er mir nicht stark genug. Trotzdem zaubere ich gerne daraus Getränke, wenn Gäste kommen, die nicht ganz so kaffeesüchtig sind wie ich und ihren Kaffee lieber etwas milder mögen. Für sie ist diese Variante perfekt.

Melitta LaCrema:

Melitta LaCrema ist mein Favorit für simplen Kaffee. Für einen Espresso ist er mir auch noch zu schwach. Aber für einen Kaffee am morgen reicht er auf jeden Fall aus. Er ist samitig würzig und  hat das perfekte Crema.  

Melitta Espresso:

Melitta Espresso ist mein persönlicher Favorit. Er ist intensiv und würzig ohne dabei bitter zu schmecken. Für mich ideal. Ob in Milchgetränken oder pur, ich liiieeebe ihn! 

Und nun kommen wir zu den versprochenen Rezepten, die ich ausprobiert habe:

1. Café Asiático

DSC_0385Melitta Collage5

Als erstes musste ich dringend ein Rezept einer spanischen Freundin ausprobieren, welches ich Euch nicht länger vorenthalten möchte: Bestehend aus ein wenig süßer Kondensmilch, Licor 43, einem Schuß spanischen Brandy und dann einem Espresso obendrauf. Dann, ganz wichtig, ein paar Zitronenzesten und etwas gestampfte Kaffeebohne.

Zutaten:

  • etwas gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen)
  • 50 ml Likör 43 20 ml Brandy
  • 1 Espresso
  • Zironenzesten

Zubereitung:

Als erstes Milchmädchen etwas daumenbreit  ins Glas gießen, dann Likör, Brandy, Espresso und zum Schluss Sahne oder aufgeschäumte Milch. Als Deko und nicht unwichtig kommen obendrauf Zitronenzesten und etwas gestampfte Kaffeebohne. Ohhhjaaaa, den musste ich sofort ausprobieren

. DSC_0389

OMG! Danach kennt man wirklich jede Drüse im Körper – und ich muss sagen, ja jetzt bin ich hellwach und lecker war es auch noch!

2.Eiskaffee mit Oreo Crispy

Zutaten für 1 Glas:

  • 50 g Schlagsahne
  • 1 Kugel Vanilleeis
  • 1 Tasse heißer Kaffee
  • Oreo Cryspy Krümel nach Bedarf
  • Kakao zum Bestäuben
Als erstes die Sahne steif schlagen, dann eine Eiskugel in ein hohes Glas geben. Mit heißem Kaffee auffüllen und die Sahne draufgeben. Zum Schluss das Ganze mit Oreo-Krümeln verzieren.
Melitta 7
Hüftgold pur, aber suuuper lecker! :-)
3. Rinderfilet mit Kaffeesoße

DSC_0354 (2)Melitta Soße2

Zutaten:

  • 4 Rinderfilets
  • 3-4 EL Öl
  • Salz frisch, gemahlener Pfeffer
  • 500 ml Wasser
  • 4 EL Espresso
  • 4 gehäufte TL Bratenfond für Kurzgebratenes
  • 4 EL dunkle Mehlschwitze
  • 2 TL brauner Zucker
  • 4 EL Orangensaft

Zubereitung:

Als erstes die Rinderfilets mit Salz und Pfeffer würzen und braten. Aus der Pfanne nehmen und warmhalten. Wasser und Espresso in die Pfanne gießen.Bratenfond für Kurzgebratenes hinzufügen und aufkochen.Dunkle Mehlschwitze einrühren und alles 1 Minute kochen lassen.Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker und Orangensaft abschmecken und mit den Steaks anrichten. Als Beilage hatten wir einen Salat, man kann aber auch gut Rosmarinkartoffeln, Bratkartoffeln oder Reis dazu reichen

Melitta Soße1

 

Zu guter letzt wurden 4 meiner liebsten Freundinnen zum Kaffee-Klatsch eingeladen. Eigentlich gibt man laut der Werbung ja seinen guten Freundinnen ein Küsschen, bei mir wurde aber direkt Kaffee verteilt:

Melitta Collage 9

Dann wurde geschlemmt, geplaudert und die verschiedensten Kaffee-Variationen ausprobiert. Zusammen sind wir dann zu folgendem Fazit gekommen: WIR LIEBEN DIESEN KAFFEE! Wie ich schon gleich am Anfang berichtet hatte, alleine der Duft, wenn man die Verpackung öffnet, haut einen um. Dieses haben auch meine Freundinnen gleich bestätigt. Ausserdem schmeckt er einfach ober lecker. Der Duft hällt was er verspricht. Selbst bei meinem Mini-Vollautomaten zaubert er ein traumhaftes Crema und und wir alle sind einfach begeistert. Einen winzigen Kritikpunkt haben wir allerdings gefunden. Wir alle sind der Meinung, dass es super schade ist, dass es die 200 g Packungen nicht zu kaufen gibt. Gerade in Haushalten mit nur ein bis zwei Personen würden die sich lohnen. Ansonsten geht mein Testmonster-Daumen suuuuper hoch und ich bedanke mich bei Gofeminin und Melitta für diesen tollen Test! Kaufen werde ich mir alle 3, da ich immer gerne den perfekten Kaffee im Haus habe, egal ob für mich, oder für meine Gäste. :-) Und meine 3 Gläser….. die sind zufrieden und haben sich wieder lieb, denn irgendwie war doch jeder mal dran ;-) ! Obwohl ich ja zugeben muss, dass mir die Bilder mit dem Macchiato Glas am meisten Spaß gemacht haben, aber psssssst! ;-)

DSC_0320

Durftet Ihr vielleicht auch schon testen? Wenn ja, was haltet Ihr von den Sorten? Bin super gespannt, ob Ihr auch so verliebt seid wie ich!

Eure Chrissy

Über Chrissy

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>