Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Ragusa blond – süße Verführung aus der Schweiz

Ragusa blond – süße Verführung aus der Schweiz

Dank des Testerportals Kjero durfte ich, zusammen mit 499 anderen Testern, die neue Sorte Ragusa Blond von Camille Bloch testen.

Das Paket kam nicht nur super schnell, sondern war auch traumhaft groß :-) !

10717782_807620672601515_1389481730_n

Ich denke, die strahlenden Augen meines kleinen Mini-Monsters sagen in diesem Fall mehr als 1.000 Worte (und zu dem Zeitpunkt waren die Tafeln noch im Karton ;-) !)

Um es etwas anschaulicher zu machen haben wir die Schokotafeln erst einmal aus dem Karton befreit.

Ragusa Collage

 

Da konnte es jemand langsam nicht mehr abwarten, endlich die erste Tafel zu probieren. Bevor ich dazu komme, hier erst einmal ein paar Informationen zum Hersteller und der Schokolade:

Auf der Website präsentiert sich Camille Bloch folgendermaßen:

“Chocolats Camille Bloch SA ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit Sitz in Courtelary im Berner Jura. Es wurde 1929 von Camille Bloch in Bern gegründet. Heute leitet Daniel Bloch in dritter Generation die Geschicke des Schweizer Chocolatiers. Eine nachhaltige Unternehmensführung im wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Bereich, gehört zu unseren Grundwerten.
Seit über 80 Jahren produzieren wir feinste Schokoladespezialitäten. Der hoher Qualitätsanspruch in allen Unternehmensbereichen zeichnet die Firma aus. Als unabhängiger Familienbetrieb nehmen wir die Tradition mit in die Zukunft. Bewährte Rezepte treffen auf moderne Technologien. 
Chocolats Camille Bloch SA ist heute der fünftgrösste Schokoladehersteller der Schweiz und beschäftigt 180 Mitarbeitende. Pro Jahr werden rund 3’500 Tonnen Schokoladespezialitäten hergestellt. Etwas mehr als ein Viertel davon wird ins Ausland exportiert.”
 

Und nun zur Schokolade:

Ragusa Blond besteht aus zwei Schichten  heller Schokolade, die eine eine feinen Karamell-Note haben. Dazwischen befindet sich eine helle Praliné-Creme (72%) mit  ganzen Haselnüssen.  Das Ganze soll auch zu 100 % natürlich sein und dann noch frei von Zusatzstoffen . Bei den Infos  läuft einem doch schon bei der Beschreibung das Wasser im Mund zusammen, oder?

Da meine beiden Mini-Monster gerade Besuch hatten, habe ich mir die 4 geschnappt und es ging ab nach draußen. Dort durften sie dann auch sofort ein kleines “Picknick” machen:

Ragusa2

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für ein Geschmatze begleitet von Ohhhhs und Hmmmms war. Zu dem Zeitpunkt dachte ich allerdings noch: schon klar, Kinder und Schokolade…..

Dann wurde ich aber doch neugierig und habe selbst ein Stück in die Hand genommen.

…Boahhhhh, kennt Ihr das, wenn man einen ganzen Löffel Nutella in den Mund steckt? Ist schon cool oder? Diese Schokolade allerdings übertrifft das Geschmackserlebnis. Die Ragusa Schokolade ist so lecker, dass man aufpassen muss, das sie nicht sofort verschwindet. Alleine der Geschmack, wenn sie auf der Zunge zergeht ist wahnsinn. Cremig wie Nutella, aber viel leckerer. Die Mischung aus weisser Schokolade gefüllt mit Praline und dann noch die ganzen Nüsse die total knackig sind. Ich muss sagen.. ich bin verliebt Am besten war mein Mann. Ich biete ihm die Schokolade an, sein Kommentar : ” ach ne, lass mal. Verständnislos ging ich ins Bett. Am nächsten Morgen war dann allerdings eine Tafel verschwunden und er gab kleinlaut zu: “die ist ja richtig lecker!”. Ja, es hat meine gesamte Familie erwischt. Zum Glück haben wir schon ein paar Tafeln verschenkt und auf Facebook haben ja auch viele von Euch beim Gewinnspiel mitgemacht, denn sonst wären alle Tafeln super schnell weg gewesen.

Mein Fazit:

Für mich eine der besten Schoko Kreationen, die ich je gegessen habe. Dafür gibt es von mir die volle Monster-Punktezahl und sogar noch mit einem + oben drauf!

Was haltet Ihr von der Schokolade? Durftet Ihr vielleicht sogar selber testen? Freue mich auf Eure Kommentare.

Eure Chrissy

 

 
 

 

 

Über Chrissy

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>