Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Urlaub…aber nicht ohne meinen Airfryer :-)

Urlaub…aber nicht ohne meinen Airfryer :-)

Ich liebe die Ferienzeit. Dieses Jahr hatte ich das Glück, dass ich 4,5 Wochen in unserer Wohnung in Spanien sein durfte. Leider hat diese Wohnung meiner Meinung nach einen kleinen Nachteil. Welchen? Einige von Euch werden gleich die Augen verdrehen und mir ist klar, daß einige das als echtes Luxusgejammer empfinden, aber Urlaub heißt für mich nicht nur mal rauskommen, sondern auch mal nichts machen. Wenn man allerdings in einer Wohnung ist, muss man hin und wieder auch kochen. Viele finden das sicherlich nicht so wirklich schlimm und ist es im Endeffekt ja eigentlich auch nicht, aber ich hasse es in meinem Urlaub auch noch Zeit in der Küche zu verbringen.

Eigentlich soll es schnell gehen, aber es soll nun auch nicht jeden Tag Pommes geben. Zum Glück habe ich in der Wohnung den kleinen Airfryer stehen. Ich bin wirklich froh, dass er dort eingezogen ist und immer brav auf mich wartet, denn innerhalb kürzester Zeit kann ich Rüherei machen, Fisch zubereiten oder einfach schnell und lecker ein paar Rosmarinkartoffeln.

Wie es der Zufall so wollte, fragte unsere Hausmeisterin dieses Jahr, was dieses komische Gerät in meiner Küche ist. Schnell erklärte ich ihr meine “neue” Wunderwaffe. Sie war sofort begeistert und fragte, ob sie sich den Airfryer einmal genauer ansehen dürfte. Da kamen wir zusammen auf eine Idee. Warum nicht einfach zusammen spanische Gerichte kochen?

Ihre Rezeptideen waren nun nicht so außergewöhnlich, wie ich es mir gewünscht hätte, dennoch sehr lecker und die Ergebnisse und Rezepte möchte ich Euch nicht vorenthalten, da die meisten doch die XL Version haben, habe ich die Rezepte umgerechnet, damit Ihr keine Mini-Portionen machen müsst ;-) :

Airfryer Collage1

 
Scampi in Knoblauch:
Scampi mit gehaktem Knoblauch und frischen, italienischen Kräutern,  in eine Form geben und mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Weißwein und Olivenöl begießen.  Airfryer 3 min. auf 200° vorheizen.  Insgesamt für 10 min airfryen(nach 5 min. einmal umrühren. Schon ist ein schnelles Essen welches köstlich riecht und super schmeckt fertig Noch ein frisches Baguette und eine Flaschen Wein dazu und ein leckerer Abend ist gesichert!
 
Tortilla:
Zutaten:
2 große Kartoffeln
6 Eier 
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Petersilie
1/2 rote Paprika
100 gr gewürfelten Schinken
100 gr. de geriebenen Emmentaler

Zubereitung:
Kartoffeln waschen, in dünne Scheiben schneiden und 10 min. bei  200º in den Airfryer, dann etwas abkühlen lassen.

Frühlingszwiebeln waschen und kleinschneiden, ,Paprika und Petersilie auch klein schneiden. Alles zusammen bei 200° für 5-8 min in den Airfryer – ebenfalls etwas abkühlen lassen. 
 
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und in eine Form geben. Den Airfyer für 3 min. auf 180° vorheizen und dann 14 min im Airfryer garen.
 
Pflaumen im Speckmantel:
 
Zutaten
 
15 getrocknete Pflaumen oder Datteln
100 Speck

Zubereitung:
Speckscheiben auf einer Arbeitsfläche ausbreiten, die Pflaumen in die Speckscheiben einrollen und mit einem Holzspieß fixieren. oder wer hat auf die Spieße vom Grillzubehör stecken. Airfryer 3 Minuten vorheizen und die Speckpflaumen 10 min. bei 180°C fryen.

Ja, ich liebe den Airfryer und wer selbst einen hat, wird mir Recht geben, dass er nie wieder hergegeben wird. Was ich erstaunlich finde, am Anfang war ich schon von dem Kleinen begeistert. Konnte mir gar nicht vorstellen, dass der XL so viel besser ist. Leider muss ich jetzt zugeben, ja er ist um einiges besser. Ohje, Luxusjammern Teil 2 ;-) aber trotzdem hoffe ich, dass mein Mann irgendwann den XL für Spanien anschleppt, vielleicht habe ich ja Glück und er packt ihn mir dieses Jahr unter den Weihnachtsbaum :-)

Über Chrissy

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>