Neuigkeiten
Startseite / Allgemein / Urlaub mit der Prep & Cook von Krups

Urlaub mit der Prep & Cook von Krups

Endlich war er da. Mein langersehnter Urlaub. 3 Wochen Spanien, Sonne, entspannen, nur meine Familie und ich in unserer Wohnung. Ja, ich freute mich wirklich sehr. Aber…auch wenn das jetzt jammern auf echt hohen Niveau ist….es gibt eine Sache, die mich immer richtig nervt: “das Kochen”. Ja, wir gehen natürlich auch mal Essen, aber nicht jeden Tag. Wir genießen es auch mal, abends auf dem Balkon zu sitzen. Vielleicht kennt Ihr es auch. Man möchte einfach mal im Apartement bleiben, hat aber keine Lust ewig in der Küche zu stehen. Also, was gibt es? Genau irgendwelches Convinient Food. Wenn man dann gleich 2 oder 3 Wochen dort ist, leidet die Ernährung doch irgendwie.

Dieses Jahr hatte ich aber die für mich rettende Idee: Meine Prep&Cook oder wie ich sie auch nenne, “die Preppie” musste mit. Gut, sie nahm auf dem Flug eine ganze Reisetasche ein, aber es hat sich soooo sehr gelohnt. Endlich gab es im Urlaub abwechslungsreiches Essen. Ich stelle Euch die Preppie hier jetzt nicht noch einmal detailliert vor, dass könnt ihr gerne in diesem Bericht nachlesen.

Ich kann immer nur wieder sagen, für mich ist die Preppie nicht mehr wegzudenken und auch im Urlaub hat sie fast täglich einen guten Job getan. Ob morgens frisches Baguette:

dsc_0664

oder abends mal “schnell” eine Bolognese:

pu5

Ich hatte eben schnell gesagt, natürlich geht z.B. Bolognese oder auch ein Milchreis nicht schneller, aber deutlich einfacher. Ich schütte alles in den Topf, stelle das passende Programm ein und gehe ganz entspannt unter die Dusche (macht das mal mit Milchreis im normalen Topf ;-) ! ). Dann decke ich den Tisch und wenn es “piept” ist mein Milchreis fertig. Das selbe gilt natürlich auch z.B. für Risotto oder Paella. Alle 3 Gerichte empfand ich noch im letzen Jahr als anstrengend. Und nun? Ein schnelles, unkompliziertes Gericht, weil ich nicht mehr ständig am Rühren bin. Endlich gab es nicht immer dasselbe und es kam trotz Urlaubs Abwechslung auf den Tisch.

Schön war auch ein spontaner Grillabend mit Freunden auf dem Dach des Hauses. In kürzester Zeit hatte ich Dips, eine Pizza als Vorspeise und einen super leckeren Salat fertig.

pu-collage

Ganz ehrlich, die Arbeit hätte ich mir ohne die Preppie nicht gemacht. Nun  war es aber ein Selbst-gänger, denn in super schneller Zeit und ohne Aufwand war alles fertig.

Die meisten Rezepte, die ich auf die schnelle zubereitet habe, sind direkt aus dem beigefügten Kochbuch. Allerdings habe ich auch 2 neue Lieblingsrezepte, die ich in Spanien von lieben Freunden bekommen habe. Die möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Kubanischer Reis:

puk

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Speck
  • 1-2 Tassen Reis
  • 2 Tassen Brühe
  • 1 rote und 1 grüne Paprika
  • 1-2 Dosen schwarze Bohnen (alternativ Kidneybohnen)

Das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Zwiebeln und Knoblauch in den Behälter geben und 15 Sekunden/Stufe 12 mit Impuls kleinhacken. Den Misch-/Rührarm einsetzen Speck  und ca. 1 EL Olivenöl dazugeben. Stufe 4 /100° / 4 min. andünsten. Reis, 2 Tassen Brühe, klein gehackte Paprika und schwarze Bohnen dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Curry nach Geschmack würzen.

Garprogramm 3 einstellen und auf 30 min. verkürzen. Dann heißt es nur noch abwarten und genießen!

 

Mallorquinische Vorspeise mit Thunfisch

pu4

  • 2 Dosen Tomato frito
  • 1 Dose Thunfisch (in Lake oder Saft)
  • 1 Gläschen Kapern
  • 3-4 Knoblauchzehen (mallorquinische Mandelsplitter) oder auch mehr, je nach Geschmack

Das Ultrablademesser einsezten. Alle Zutaten in den Behälter geben und auf Stufe 9/30 Sekunden per Intervall zerkleinern. Schon ist eine super leckere Vorspeise fertig. Schnell noch ein Brot dazu und alle sind begeistert.

Wir Ihr sehen und lesen könnt, die Preppie ist ein echter Gewinn. Bei mir wird sie jetzt ein treuer Urlaubsbegleiter sein (wenn es nicht gerade ins Hotel geht ;-) !). Egal ob Ferienwohnung oder Campingplatz, für mich ist es eine super Erleichterung. Dazu kommt auch schneller mal was gesundes auf den Tisch. Ich kann jeden, der oft in den Urlaub fährt und sich dort selbst verpflegt, empfehlen sie mitzunehmen.

Bei mir wird sie definitiv jetzt immer im Gepäck sein, was für Euch bedeutet, ich werde ab jetzt aus jedem Urlaub 1-2 Lieblingsgerichte mitbringen.

Zum Schluß würde mich  interessieren, wie ihr es seht. Könnt ihr Euch auch vorstellen, die Prep&Cook mit in den Urlaub zu nehmen? Oder habt Ihr vielleicht ein anderes Gerät, welches Euch oft begleitet? Ich freue mich auf Eure Kommentare und auch wenn Ihr vielleicht das eine oder andere Gericht nachkocht, würde ich mich über ein Feedback freuen!

Bis bald

Eure Chrissy

 

 

 

Über Chrissy

7 Kommentare

  1. oha, du machst mich mit deinen Berichten über diese angebliche Wunderwaffe echt irre. Beim letzen Bericht war ich schon am überlegen und nun ist schon fast ein “muss ich kaufen” in meinem Kopf. Benutzt du die tatsächlich so oft? Ich habe immer Angst, dass sie irgendwann im Nirwana meines Küchenschranks verschwindet. L.G. Marlene

    • Liebe Marlene, letztendlich muss jeder natürlich für sich entscheiden ob er so ein All-in-one Küchengerät haben möchte und ob und wie oft er es am Ende tatsächlich benutzt. Schau dich doch sonst mal im Netz um. Es gibt viele tolle Berichte und auch Vergleiche zu anderen Geräten. Ich kann die Prep&Cook nur empfehlen. Vielleicht wartest Du auch auf meinen nächsten Bericht ;-) . L.G. Chrissy

  2. Hallo Chrissy,
    ich musste ja schon schmunzeln, dass Du die Preppie mit in den Urlaub nimmst, aber eigentlich toll, wie sie uns nicht nur den Alltag, sondern auch die Verpflegung im Urlaub erleichtert!
    Super Bericht und die Rezepte finde ich auch klasse!
    LG Antje

    • Danke Antje, ja, hättest du mir vor ein paar Jahren gesagt, dass ich mal ein Küchengerät mit in den Urlaub nehme, hätte ich auch nur den Kopf geschüttelt. Aber die Preppie ist einfach toll :-)

  3. Hi Chrissy,
    toller Bericht, tolle Rezepte. Die ich mir zum Nachkochen merken werde, aber für daheim. Im Urlaub koche ich auf gar keinen Fall, da geht´s ins Restaurant und Muddi lässt sich bedienen ;-) . Ich will auch mal was anderes essen als meine eigene Küche, denn selbst wenn ich neue Rezepte ausprobiere, ist es doch immer irgendwie trotzdem “Kerstin”.
    Was die Genialität der Preppie betrifft, sind wir uns allerdings einig, das weißt du ja.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  4. Hallo Chrissy
    Habe durch Zufall diese Seite entdeckt.Ich interessiere mich auch für die Prep and Cook.Leider gibt es auf You Tube nur wenige Videos.
    Gibt es mittlerweile eine Community wo man Rezepte und Erfahrungen austauschen kann? Könnte man die Thermomixrezepte für die Prep auch übernehmen? Ich denke da zum Beispiel an die Erbsensuppe.Das Rezept von der Prep ist nicht so toll.Sehr matschig.
    Vielleicht kannst du mir ja einige Tips geben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>